Dr. rer. mix. – Promotion und Open Science

Ist eine Reform des Doktorandenstudiums nötig? Flexibles und vernetztes Forschen und Publizeren, Open Access und Open Science beschleunigen Wissenschaftskommunikation, steigern die Effizienz der Forschung, sichern Transparenz und erschweren wissenschaftliches Fehlverhalten (etwa als Datenmanipulation oder Plagiarismus) und fördern Innovation. Diesen Konzepten weitgehend unverbunden steht das Promotionsstudium gegenüber, dies spiegelt sich auch im Positionspapier des Wissenschaftsrats zu den „Anforderungen an die Qualitätssicherung in der Promotion“ wider. Eine Diskussion zum Verhältnis Open Science und Doktorandenstudium findet sich in:
Open Research: Ende einer Einsamkeit. In: Der Freitag, http://www.freitag.de/wissen/1146-ende-einer-einsamkeit

Graduate sociologist, information scientist (PhD degree), working for the Saarland University and State Library (Germany), owner of the consulting agency scinoptica, journalist. ORCID: 0000-0002-3500-3119

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.