You never walk alone: Offene Informationsgewinnung und offene Informationsnutzung

Heute im Freitag erschienen: Ein kurzer Artikel über die Vorteile offener, transparenter und kollaborativer Informationsgewinnung und offener (und nicht nur kostenfreier) Informationsnutzung, dargestellt an den Beispielen Wikipedia und OpenStreetmap, das gegen Googles Kartenservice GoogleMaps kontrastiert wird. Wer sich für das wunderbare Projekt OpenStreetMap interessiert, dem sei der herrliche Artikel „Offene Geodaten durch OpenStreetMap“ von Roland Ramthun ans Herz gelegt.

Ulrich Herb: You never walk alone. In: Der Freitag, 18.06.2012 online, 14.06.2012 print Heft 24/12, S. 19. Online: http://www.freitag.de/autoren/kathrin-zinkant/you-never-walk-alone

Roland Ramthun (2012). Offene Geodaten durch OpenStreetMap. In U. Herb (Hrsg.), Open Initiatives: Offenheit in der digitalen Welt und Wissenschaft (S. 159-184). Online: http://eprints.rclis.org/handle/10760/17207

Graduate sociologist, information scientist (PhD degree), working for the Saarland University and State Library (Germany), owner of the consulting agency scinoptica, journalist. ORCID: 0000-0002-3500-3119

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.